Wirtschaftsrecht aktuell

Artikel pro Seite: 20

Seite 1 von 7

08.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


08.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. XI B 54/21).

weiterlesen


07.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


07.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. XI B 54/21).

weiterlesen


06.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


06.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


05.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


05.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


05.01.2022
Basiszins für die Bewertung von Beteiligungen und Unternehmen (Dezember 2021)

Zur Bewertung von Beteiligungen nach IDW RS HFA 10 und von Unternehmen nach IDW S 1 mit dem Ertragswertverfahren werden die Nettoeinnahmen der Anteilseigner abgezinst. Der Zinssatz berechnet sich dabei unter Anwendung des CAPM bzw. Tax-CAPM aus einem Basiszins zuzüglich eines Risikozuschlags.

weiterlesen


05.01.2022
Abzinsungszinssätze für Dezember 2021

Die Abzinsungszinssätze gem. § 253 Abs. 2 HGB für Dezember 2021 können nun auf der Internetseite der Deutschen Bundesbank abgerufen werden.

weiterlesen


04.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


04.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


03.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


03.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


02.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


02.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


01.01.2022
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


01.01.2022
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen


31.12.2021
Ermittlung fremdüblicher Zinsen auf Konzerndarlehen (BFH)

Für die Ermittlung fremdüblicher Darlehenszinssätze ist vor Anwendung der sog. Kostenaufschlagsmethode zu prüfen, ob die Vergleichswerte mithilfe der Preisvergleichsmethode ermittelt werden können. Das gilt auch für unbesichert gewährte Konzerndarlehen und unabhängig davon, ob die Darlehen von der Muttergesellschaft oder von einer als Finanzierungsgesellschaft fungierenden anderen Konzerngesellschaft gewährt worden sind (BFH, Urteil v. 18.5.2021 - I R 4/17; veröffentlicht am 21.10.2021).

weiterlesen


31.12.2021
Bewirtungskosten nur teilweise absetzbar (FG)

Stellt eine Spielhalle ihren Besuchern kostenlose Getränke und Snacks zur Verfügung, so liegt hierin eine Bewirtung aus geschäftlichem Anlass, deren Kosten nur zu 70 % den Gewinn mindern (FG Köln, Urteil v. 29.4.2021 - 10 K 2648/20; Nichtzulassungsbeschwerde anhängig, BFH-Az. IX R 54/21).

weiterlesen